Persisches Hackbrett - Santur

Das persische Hackbrett oder Santur ist ein Saiteninstrument, das mit kleinen Schlägeln angeschlagen wird. 72 Metallsaiten sind auf trapezförmigen Resonanzkasten gespannt und bilden 3 Oktaven. Es ist ein Instrument für Liebhaber, für Querdenker, für Anders-Hörer, für Liebhaber der persischen Musik, aber auch der World-Musik, für kulturell offene Menschen. Es kann, wie viele andere Instrumente auch, ab etwa 6 Jahren erlernt werden.

Das deutsche Hackbrett, das dem persischen sehr ähnlich ist, wird vor allem mit Volksmusik im deutschen Alpenland und Österreich verbunden und ist bekannt durch die Filmmusik zu Der dritte Mann (von Carol Reed, 1949). Auf Nachfrage kann auch auf einem deutschen Hackbrett Unterricht genommen werden.

Einzelunterricht am Samstag

Entweder 5er-Karte oder mit Vertrag

Die Santur ist eines der wichtigsten Instrumente der persischen Musik, es soll zwei- bis dreitausend Jahre alt sein und stammt vermutlich aus Persien.

Die Schüler wählen im Unterricht das Repertoire aus, mit dem sie sich beschäftigen möchten – ob das europäische Klassik ist, Popmusik oder traditionelle persische Musik, oder etwas von allem – unsere Lehrkraft, Poolad Torkamanrad, arrangiert alles Gewünschte für dieses besondere Instrument und lehrt auch Improvisation. Im Unterricht ist ein Instrument vor Ort vorhanden. Bei der Anschaffung eines eigenen Instruments steht unser Lehrer selbstverständlich mit Rat und Tat zu Seite und vermittelt gerne geeignete Instrumente. Eine Grundstimmung des Instruments ist etwa alle 3 Monate nötig. Diesen Service übernimmt unsere Lehrkraft ebenfalls gerne für die Schüler.

Menü