Clara Duncker

Leitung – Geige – Klavier – Blockflöte

Sich durch ein Instrument musikalisch auszudrücken ist ein Geschenk, das ich gerne weitergebe. Erwachsene Schüler sagen mir, dass sie sich von mir dort abgeholt fühlen wo sie stehen und dass sie sich im richtigen Maß gefordert fühlen- das ist mir wichtig. Es macht mir Freude neue Übungen zu erfinden oder zu variieren oder einen neuen Weg zum Ziel zu suchen, der zur jeweiligen Person passt.

Kinder führe ich gerne spielerisch in die Welt der Musik ein. Viel eigene Körpererfahrung ermöglicht mir einen guten Blick für die kleinen Veränderungen, die dazu helfen das eigene Spiel leichter und freier zu machen.

Musikalischer Werdegang

Clara Duncker erhielt mit 3 Jahren den ersten Klavierunterricht und begann mit 5 Jahren Violine zu lernen. Während Ihrer Kindheit und Jugend verbrachte sie viel Zeit mit musizieren, tanzen und Theater spielen.

Sie studierte Musiktherapie in Köln (Instrumentalfächer: Violine, Klavier und Gesang) und Ausdruckstanz (Chladek®-Technik) in Wien. Sie unterrichtet seit 2000 freiberuflich als Musik- und als Tanzpädagogin.

Als Pädagogin sowie als Künstlerin hat sie sich schon immer Inspiration aus vielfältigen Quellen gewonnen, wie zum Beispiel: Langjährige Erfahrungen mit der Feldenkrais-Methode und Yoga, differenzierte Körperarbeit im Tanzstudium, Kammermusikalische Erfahrungen als Violine im Klaviertrio und mit Gesang, Vielfältige pädagogisch-musikalische Erfahrungen als Instrumentallehrerin, Chorleiterin und Workshopleiterin Tanztheater und Improvisation, Klezmermusik und französische Chansons

Die Musikschule mut – Musik und Tanz wurde 2007 von Clara Duncker gegründet. Die Idee: Menschen dazu ermutigen die Ausdrucksmöglichkeiten der Musik und des Tanzes als Bereicherung ihres eigenen Lebens zu erfahren und einzusetzen und sich durch den Prozess im Unterricht als Mensch weiterzuentwickeln.

Unterrichtssprache: Deutsch, Französisch

Künstlerische Tätigkeit

Clara Duncker steht als Sängerin, Musikerin und Perfomance-Künstlerin mit eigenen Programmen auf der Bühne. Als Chansonnière Clara d” schreibt und singt sie eigene Chansons, in deutscher und französischer Sprache. Ihre Lieder sind durch eine einzigartige Mischung aus Tiefe und Humor, Schmerz und Leichtigkeit gekennzeichnet. Selbstreflektion trifft auf Kabarett-Atmosphäre. Davor brachte Sie drei Programme mit französischen Chansons auf die Bühne. Zudem ist sie Improvisationsbegeisterte und choreographiert Solo-Miniaturen.

Zwei deutsche Chansons sind auf bandcamp zu hören.

Weitere Einblicke unter: www.clara-d.de,bei Facebook und Intagram

Menü