Songwriting

Komposition und Songwriting ist das weite musikalische Feld für die besonders Kreativen und Wissenshungrigen unter uns Musikern. Nicht nur die Musik deiner Idole spielen, sondern eigene musikalische Kunstwerke kreieren. Nicht nur Worte seiner Helden singen, sondern selbst kleine Gedichte verfassen und diese mit der eigenen Stimme zum Ausdruck bringen. Andere mitfühlen lassen und sie mit den eigenen Geschichten in Glück, Freude oder Trauer versetzen und sie zum Nachdenken anregen.

Als Komponist oder Songwriter hast du immer selbst die Zügel aller Emotionen in der Hand und musst dich wie bei keinem anderen musikalischen „Instrument“ aller deiner Sinne bedienen. Es ist ein besonderes Zusammen- und Wechselspiel von genauer Vorstellungskraft, aufmerksamen Lauschen deiner Töne, visueller und auditiver Selbstkontrolle und Korrektur und natürlich der technischen Aspekte deines Instruments und Stimme.

Alles beginnt jedoch immer mit einem leeren Blatt Papier, ohne zu wissen, womit es irgendwann gefüllt sein wird und ob dieses eine Blatt auch wirklich reicht. Es kann ein kurzer knackiger Song oder ein abendfüllendes Werk werden. Musik aufs  Papier zu bringen heißt aber auch, sich vor der Öffentlichkeit entblößen und vielleicht Seiten von sich zu zeigen, die nur einem selbst gehören oder die man nicht mit seinem Umfeld teilen möchte. Doch gerade dann entstehen meist sehr einfühlsame und leidenschaftliche Klänge, die zu Tränen rühren und deine Zuhörer für diesen einen Moment in deine eigene Welt mitnehmen.

Viele Fragen beschäftigen einen Komponisten während seines Schaffensprozesses: Wird die Melodie auch allen gefallen? Ist sie eingängig genug, damit ich möglichst viele Zuhörer erreiche? Will ich über dieses Thema wirklich sprechen oder mich an dieser Diskussion beteiligen? Und wird meine Message auch tatsächlich ankommen und nicht missverstanden?

Peter Rack – Songwriting

All diese Aspekte machen jedoch gerade den Reiz des Komponierens aus und stimmen dich glücklich und zufrieden, wenn du dein Ziel nicht verfehlt und ganz vielen Zuhörern einen schönen und nachhaltigen Moment beschert hast. Wenn dann noch Menschen auf dich zukommen, sogar von „Gänsehaut-Feeling“ sprechen und du ihnen die Freude in ihren Augen ablesen kannst, weißt du als Songwriter genau, dass du deinen „Job“ richtig gemacht hast.

Im Unterricht erörtern wir gemeinsam, welche Themenbereiche dich am meisten beim Schreiben interessieren, welche Ziele du mit deinen Kompositionen verfolgst oder welchen musikalischen Wege du als Songwriter einschlagen und bestreiten möchtest. Wir helfen dir dabei, deine Kreativität gekonnt einzusetzen und deine musikalischen Kunstwerke effektvoll umzusetzen, damit du vielleicht schon bald selbst zum Idol für andere wirst und sie zu eigener Kreativität anspornst und inspirierst!

Notenlesen und ein eigenes Instrument sind keine zwingenden aber in der Regel doch gute Voraussetzungen für den Unterricht in Songwriting oder Komposition. Wir empfehlen zum Einstieg und Kennenlernen Prepaid-Karten, ein regelmäßiger wöchentlicher Termin gibt dem Ambitionierten aber natürlich noch ein besseres Fundament.

Elektronische Komposition

Elektronische Musik ist ein weites und facettenreiches Feld, welches wunderbare Möglichkeiten bietet eigene Musikstücke zu kreieren. Doch wo soll man beginnen?

In diesem Unterricht gibt es einen Überblick, wie man heutzutage elektronische Musik machen kann, dazu kann sogar schon ein Smartphone ausreichen.

Zusammen werden Musikstücke erarbeitet, wodurch einerseits der Umgang mit den Geräten und der Software erlernt wird und andererseits Musiktheorie und Komposition gelernt wird.

Der Unterricht im Fach elektronische Komposition ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren geeignet. Wir empfehlen zum Einstieg und Kennenlernen Prepaid-Karten, ein regelmäßiger wöchentlicher Termin gibt dem Ambitionierten aber natürlich ein besseres Fundament.

Vincent Michalke – Elektronische Komposition

Menü