Mut-Orchester

Begeisterte Instrumentalisten gesucht! Musikschule mut | Bonn-Oberkassel, Königswinterer Straße 720

Unter der kompetenten Leitung des Dirigenten und Komponisten Tobias van de Locht erarbeiten wir gemeinsam ein bunt gemischtes Repertoire: Musik bekannter Filme und Popsongs, Melodien aus Musicals und aus der Klassik erwecken wir gemeinsam zum Leben.

Wir fördern die Begegnung zwischen den Generationen: bei uns spielen Jung und Alt gemeinsam, teilen musikalische Freuden, lernen miteinander und voneinander. Wenn sie schon immer gerne musiziert haben – lassen Sie sich von unserer Truppe einladen!

Bei uns sind grundsätzlich alle Instrumentalisten willkommen, auch solche, die gewöhnlich im Orchester nicht zu finden sind. Einfach mal nachfragen!

Derzeit sind wir im Aufbau und suchen besonders noch (orchester-)erfahrene Instrumentalisten, die uns beim Proben und für unsere ersten Auftritte weiterhelfen: Veranstaltungskalender

Dirigent - Tobias van de Locht

Das sagt die Presse….

Musikschule mut | Bonn-Oberkassel | mut-Orchester

Rahmenbedingungen

  • Quartalsweise Kündigung zu jeweils Ende Januar, April, Juli, Oktober
  • Monatliche Kosten: 15,-€ / 10,-€ für Schüler der Musikschule mut. Der Orchester-Beitrag wird auch im ersten Monat vollständig fällig.
  • Keine Proben in den Ferien
  • Erster Besuch der Proben unverbindlich und kostenlos!
  • Einstieg nach Absprache, je nach Probenphase, möglich! Gerne einfach melden.
  • Proben immer montags 16:45 – 17:45 Uhr im Kulturzentrum Altes Rathaus Oberkassel (Königswinterer Straße 720, Bonn-Oberkassel).

Nur Mut! Helden-Musik

Unser erste ersten Themenkonzerte (Mai-Juni 2019) drehen sich rund um ‚Helden‘  – wunderschöne Filmmusik von Pippi Langstrumpf bis zu den ‚Kindern des Monsieur Matthieu‘.

Das mut-Orchester unter Leitung von Tobias van de Locht auf dem Maikäferfest in Bonn-Oberkassel
Das mut-Orchester unter Leitung von Tobias van de Locht auf dem Maikäferfest in Bonn-Oberkassel

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft

Mit freundlicher Unterstützung vom Kulturverein AGORa e.V.

Menü